Die Masters of the Universe Hörspielreihe

Die Masters of the Universe Hörspiele sind eine deutsche Besonderheit, denn hier gab es komplett eigenständige Geschichten, anstelle von „vertonten“ TV Episoden, wie es bei anderen 80er Jahre Serien üblich war (Alf, Knight Rider, Airwolf zum Beispiel). Die Sprecher waren zwar andere als im TV (sehen wir mal von Norbert Langer ab, der in den HSP Adam und He-Man seine Stimme lieh und dies auch beim Trickfilm „Das Geheimnis des Zauberschwerts“ durfte), aber die Geschichten waren teilweise weit über dem eher seichten Niveau der Cartoon Serie. Leider war es bei den Masters in den 80ern üblich, dass jeder sein eigenes Süppchen kochte – so sind Comics, Hörspiele und Cartoon alles andere als zusammenhängend.
Trotzdem möchte ich hervorheben, dass die Stories auf spärlichen Infos beruhten, die H.G. Francis hatte – er sorgte zwar teilweise für Hintergrundgeschichten, leider aber fast nur zu Charakteren die bereits welche hatten. Die Kontinuität über die einzelnen Medien hinaus war also nicht gegeben. Ein großes Lob müssen aber die Sprecher bekommen, allen voran Norbert Langer und Peter Pasetti als He-Man und Skeletor, die einfach eine Freude sind. Pasetti musste leider krankheitsbedingt in 2 Folgen ersetzt werden, bleibt damit aber der einzige Stammcharakter dessen Sprecher wechselte, was etlichen „Nebencharakteren“ leider nicht erspart wurde. Trotzdem sind die Sprecher ein „Who is Who“ der Hörspiele und Synchronsprecher, so sprechen die drei Fragezeichen in einigen Rollen mit (Pasetti ist sogar der Erzähler der Reihe).
Eine weitere Schwierigkeit ergab sich aus den diversen Handlungssträngen des eigentlichen Konzeptes. So schließen sich King Hiss und Hordak (der nur einmal rebelliert) sofort Skeletor an, während in allen anderen Medien diese sich als dritte und vierte Macht etablieren. Für die Hörspiele war dies eventuell auch nicht verkehrt, denn so konnte man sich auf den Konflikt He-Man vs. Skeletor konzentrieren. Die Hörspiele wurden leider nach 37 Folgen eingestellt, die Verkäufe waren eingebrochen – heutzutage weiß man allerdings, dass alle Hörspielverkäufe rückläufig waren und die Zahlen der letzten Folgen heute immer noch große Nummern wären. Europa hat zwar eine „Rückkehr der Klassiker“ Reihe, es ist aber unwahrscheinlich, dass die Masters dort einmal erscheinen werden, denn die Lizenzgebühren sind zu hoch.

Folge 0 Die Giganten des Universums
Folge 1 Sternenstaub
Folge 2 Das Todestor
Folge 3 Sturm auf Castle Grayskull
Folge 4 Der unbezwingbare Drache
Folge 5 Die Höhle des Schreckens
Folge 6 Im Kerker Skeletors
Folge 7 Doppelgänger
Folge 8 Der Baum der sterbenden Zeit
Folge 9 Die Ebene der Ewigkeit
Folge 10 Das Geheimnis der Mystic Mountains
Folge 11 Anti-Eternia
Folge 12 Der Herr der Wespen
Folge 13 Skeletors Sieg
Folge 14 Der feurige Eisvogel
Folge 15 Die lachende Brücke
Folge 16 Nacht über Castle Grayskull
Folge 17 Angriff der Magier
Folge 18 Mekaneck und das Erbe des Grauens
Folge 19 Das Dämonenpferd
Folge 20 Die Rache des Schlangenfürsten
Folge 21 Dämon Modulok
Folge 22 Spydor, die Monsterspinne
Folge 23 Die Zauberrüstung
Folge 24 Skeletors Meisterplan
Folge 25 Teelas Verrat
Folge 26 Orkos schwerste Stunde
Folge 27 Zoar im Strudel der Zeit
Folge 28 Skeletors Roulette
Folge 29 Das ewige Feuer
Folge 30 Das Zepter der unendlichen Macht
Folge 31 Die Pyramide der Unsterblichkeit
Folge 32 Der Meister-Zauberer
Folge 33 Das Zauberschwert des Bösen
Folge 34 Das Reich der Schrecklichen
Folge 35 Skeletor – König von Eternia
Folge 36 In den Krallen des Bösen
Folge 37 Das Geheimnis der schwarzen Irrlichter
He-Man Die neue Dimension

Kommentar verfassen