He-Man @ San Diego Comic Con 2013

Jedes Jahr findet in den USA die Comic Con statt, genauer natürlich in San Diego. Hier stellen viele Actionfigurhersteller die Kollektion für das nächste Jahr vor, ebenso gibt es immer viele Exclusives. Es gibt dort immer eine Menge zu sehen und es wäre einfach zu viel, euch von allem zu berichten, erst recht, wenn man nicht selbst vor Ort ist, sondern alles selbst nur auf dem Monitor verfolgen kann. Ich muss mich also leider auf einige wenige Aspekte konzentrieren, um nicht selbst den Überblick zu verlieren.

Als Masters of the Universe Fan (oder besser: He-Fan) gilt natürlich seit jeher meine größte Aufmerksamkeit dem Mattel Stand. Und da gab es bereits in der sogenannten Preview Night einiges zu sehen.

Für He-Fans vor allem interessant ist der Sky Sled, der nun Jet Sled heißt zusammen mit seinem Piloten, Sky High.

Zur Erklärung: In den 80ern gab es das Fahrzeug Battle-Ram, welches man in zwei Teile teilen konnte. Der vordere Teil ist eben dieser Sky Sled, der in der Zeichentrickserie zu einer kleinen Berühmtheit wurde, kam er doch neben dem Wind Raider am häufigsten zum Einsatz. Was ein wenig verwirrend ist, dass es auch in den 80ern bereits einen Jet Sled gab – dieser war aber mehr ein Jetpack für He-Man, auf welches er sich auch stellen konnte. Meine Vermutung ist, man hatte die Namensrechte nicht mehr, wie es schon bei der 200x Reihe der Fall war – dort wurde aus Fisto ja auch Battle Fist.


Ebenso wurde Geldor gezeigt. Dieser kam in den 80ern nur in einem Comic vor, der den Figuren beilag. Er gewann den Fan Choice Figure Wettbewerb im letzten Jahr.

Nepthu kam nur im Cartoon vor und wird im Club Filmation Abo erscheinen. Hier scheint sich der Designer einfach durchgesetzt zu haben, denn von den Fans wollte wohl niemand ihn haben.

Das Exclusive in diesem Jahr hat es übrigens in sich – wir reden hier von den Felslingen, Rokkon und Stonedar.

Bei den Exclusives handelt es sich jedes Jahr um Sets oder Figuren, die nur zu einem bestimmten Zeitpunkt, nämlich der Con, verfügbar sind, Reste, die nicht direkt dort verkauft werden, wandern in den normalen Verkauf auf der Website. Mattel hat dieses Mal kaum Mühen geschaut und hat den beiden sowohl den Filmation Look mit einer Art „Umhang aus Stein“ als auch die Verwandelbarkeit der 80er Jahre Figuren, durch anklippbare Teile.
Hier könnt ihr dem Toyguru beim Spielen damit zusehen.

Außerdem gab es auch das neue Weapons Pak, welches das vorerst letzte sein soll. Enthalten sind neue Waffen für Trap Jaw und Roboto sowie ein Kowl in den Farben der Figur aus den 80ern und die Rüstung von Rattlor aus der 200x Reihe, sowie ein paar alte Sachen in neuen Farben.

Wer sich allerdings größerer Beliebtheit erfreuen dürfte ist dieser Held hier.

Für diejenigen, die ihn nicht kennen – das ist Sea Hawk, eine Art guter Pirat, der desöfteren an der Seite von She-Ra in ihrem Cartoon gegen die Horde kämpft. Eine Romanze zwischen den Beiden wurde immer mal wieder angedeutet.

Traditionsgemäß gibt es ein „Matty Panel“ auf der SDCC, wo viele neue Sachen angekündigt werden. Die vorher gezeigten Sachen wurden schon vorher gezeigt. Im Panel selbst gab es dann:


Lord Dactys (ein Charakter aus dem 200x Cartoon)

Der Horde Trooper

Strong-Arm (ein Charakter aus dem klassischen Cartoon, allerdings mit verändertem Namen)

Plundor (ebenso ein Charakter aus dem klassischen Cartoon)


Two Bad


Hydron

Modulok

Goat Man als Convention Travelling Exclusive
Unnamed One (diesen wird man erst sehen, wenn man ihn auspackt)
Standor als Exclusive
Scorpia, allerdings nicht offiziell sondern nur als Teaser

Leider konnte ich nicht zu allen Figuren bisher Bilder auftreiben, da die gängigen Websiten aus Amerika gerade ziemlich überlaufen sind.

Kurz vorher wurde noch Glimmer angekündigt – eine der Figuren, die es nur im She-Ra Cartoon gab aber schon immer sehr gewünscht wurde.

Natürlich gab es noch viel mehr zu sehen auf der Comic Con – alleine schon bei Mattel. Hier mal ein paar Bilder.

Die Bilder stammen alle von he-man.org – der größten amerikanischen Website (wahrscheinlich sogar der Welt) über He-Man und seine Freunde.
Ich hoffe, eines Tages kann ich selbst zur SDCC. Es ist einfach ein Mekka für Geeks, man sieht es ja schon an diesem Artikel, der schon ziemlich umfangreich geworden ist – und das war nur über einen Hersteller und einer einzigen Toyline.

Kommentar verfassen