Saber Rider and the Star Sheriffs

Die Serie, die wir hierzulande als Saber Rider and the Star Sheriffs kennen wurde für den westlichen Markt umgeschnitten, das japanische Original Sei Jūshi Bismark hat stellenweise komplett andere Züge.

Saber Rider erging es wie vielen „unamerikanischen“ Serien, Amerikaner stehen halt nicht auf ausländische Serien oder Filme, deswegen gibt es Remakes oder eben Umschnitte. Während im Original der Roboter Bismark Namensgeber ist, wurde im westlichen Teil der Welt daraus Ramrod und er blieb auch nicht mehr Namensgeber. Aber das reichte natürlich nicht, fast alle Figuren bekamen neue Namen und die „Western“ Thematik wurde verstärkt. Auch wurden neue Folgen produziert, in dem man bestehende Folgen mit neuem Material zusammen schnitt, dafür wurden aber andere Folgen weg gelassen. Bezüge zu Alkohol, Drogen und Gewalt entfielen dabei völlig. Die Anpassungen, die vorgenommen wurden, würden diese Seite alleine füllen. Da die Originalfassung hierzulande aber kaum bekannt ist und auch nur schwer zu kriegen ist, geht es hier natürlich um die westliche Fassung.

Und wovon handelt die Serie jetzt? In der Zukunft kann die Menschheit zu den Sternen fliegen. Sie besiedelt neue Planeten, wird aber immer wieder von den sogenannten Outridern gestört. Diese kommen aus der sogenannten Phantomzone und sterben in unserer Dimension nicht, sie werden lediglich in ihre zurückgeschickt. Aus diesem Grund wird das Raumschiff Ramrod entwickelt und die Star Sheriffs ins Leben gerufen. Sie beschützen die Kolonien im neuen Grenzland und gehen dabei sogar gegen Verräter in den eigenen Reihen und den Anführer der Outrider vor.

Noch mehr Infos gibt es bei Wikipedia und Yuma City

Die DVDs und Hörspiele bekommt ihr bei http://www.handelmitdvds.de/

Wunschzettel
Amazon
getDigital

Kommentar verfassen