Outside

Kurzgeschichte über Wrestling/Fantasy Wrestling vom 29.04.2000 (Sagt das Dokument, aber ich glaube eher, dass ich sie schon vorher geschrieben habe)

Unüberarbeitet, bis auf ein paar Rechtschreibfehler – deutlich erkennt man, dass ich noch viel zu lernen hatte und habe. 🙂 

Das Telefon klingelte. Ich hatte keine Lust dran zu gehen, immerhin war ich erst vor einer Stunde schlafen gegangen. Aber das scheint der Preis eines Profi-Sportlers zu sein. Also machte ich mich in Bewegung und ging ans Telefon.

-Hammer.
-Mark? Ich bin’s, Jessica. Du musst vorbeikommen, etwas schreckliches ist passiert.
-Was denn?
-Nicht am Telefon. Komm heute Abend zu mir, dann erzähle ich dir alles.
-Ok, ich bin da.

Ich legte den Hörer wieder auf, aber irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, dass Jessica etwas ausheckte. Sie war meine Managerin, in einer Storyline „gewann“ ich sie von Ken Keeper, der mittlerweile das Wrestling hatte sein lassen. Ja, ich bin Wrestler. Viele Leute denken, die tun sich gar nicht richtig weh. Oh doch, die Kämpfe sind zwar in der Regel vorherbestimmt, aber weh tun die Aktionen durchaus. Das zeigte mir allein schon mein rechtes Knie, was immer wieder mal angeschlagen war und ich pausieren musste. Ich ging unter die Dusche und machte mich fertig. In Dortmund ist eine Stunde nicht viel Zeit. Warum in aller Welt bin ich von New York nach Dortmund gezogen? Unterschiedlicher könnten die Städte nicht sein, aber vielleicht ist es genau das, was mich veranlasste nach Dortmund zu ziehen. Als ich mit dem Lift nach unten fuhr, war ich gerade dabei mit meinem Ligapräsidenten zu telefonieren.

-Paß auf Martini. Du hast mir den Extreme Titel versprochen als ich in deine Liga kam. Und wo ist er nun? Den German Belt hast du mir gegeben. Na ganz toll. Und dann hast du mir noch Raven als Partner zur Seite gestellt. Und morgen im Opener haben wir ein Tag Team Titelmatch gegen deine Hardy Boyz, die wohl den Titel behalten werden.
-Hammer, jetzt bleib doch mal ruhig. Du weißt doch ganz genau, dass ich dir nicht sofort den Extreme Titel geben konnte. Du wirst ihn bekommen, aber morgen ist erst mal der Tag Team Titel dran.
-Was? Du willst mir zwei Titel gleichzeitig geben?
-Ja, das Team von dir und Raven kommt super an. Außerdem muss ich euch wieder splitten, weil Raven die Liga verlassen will.
-Du trennst uns wieder, und gibst uns vorher die Gürtel?
-Ja, aber ihr verliert den am gleichen Abend wieder. Bei Overrun gibt es dann ein HiaC Match und der Verlierer geht. Der Verlierer ist Raven, weil er ja eh raus will. Du hältst morgen zwei Titel gleichzeitig ist das nix?
-Ok, dann vergebe ich dir die Warterei auf den Extreme Titel. Wir reden nachher weiter. Bye.
-Bye.

Ich stieg in meine Corvette, ein Andenken an Amerika, dass ich mit rüber brachte.

Ohne mein Auto wäre ich verdammt aufgeschmissen in Dortmund, wo ich fast jeden Tag über 100 km fuhr. Heute ging es erst zum Training, danach zum Präsidenten ins Büro, wo ich einiges zu klären hatte. Das Training war wieder mal äußerst langweilig, immer die selben Gesichter, der einzige Lichtblick ist, dass ich jetzt noch einen neuen Move in mein Repertoire genommen habe, die Senton Bomb. Morgen gegen die Hardys könnte mir das von Nutzem sein. Ich bog mit meiner Corvette auf den Parkplatz vor dem GPW Komplex und ging zum Lift. Hoffentlich war der Präsi auch da. Seine Sekretärin ließ mich sofort durch, scheinbar wartete man auf mich.

-Martini, wie schaut’s aus ?
-Hammer, gut dass du da bist. Setz dich. Was kann ich für dich tun ?
-Was planst du mit mir für die Zukunft ? Habe ich überhaupt eine ?
-Hör mal, du bist German Champion und bekommst morgen den Tag Team Titel, wenn auch nur für einen Tag. Wir bauen vorerst eine kleine Fehde zwischen uns auf, und nachher, wenn du den German Belt abgibst, fehdest du gegen die Amazone, die ihn dann halten wird.
-Ach, die Amzone hält dann den Titel ? Immer noch ? Die hat den doch letztens von Raven gewonnen.
-Ja, und du hast dich eingemischt, obwohl du das nicht durftest.
-Wie sehe es denn aus, wenn ich ein Tag Team aufmache, einen Tag später aber meinem Partner nicht dabei helfe seinen Titel zu verteidigen ?
-Ja ja, du hast ja recht. Trotzdem setzt man sich nicht einfach über Präsi Anweisungen hinweg. Deshalb hast du auch gegen Coldy verloren.
-Coldy. Erwähne diesen Namen nicht in meiner Gegenwart. Du weißt ganz genau, dass ich immer noch sauer wegen dieser ungerechtfertigten Niederlage bin. Und ich will nächste Woche bei Riot meinen Titleshot.
-Hey, jetzt mal sachte. Du bist erst mal German Champion. Verlier den Gürtel, dann reden wir über andere Gürtel. Ach ,beim PPV verteidigst du den gürtel in einem 4 Way Dance, Falls Count Anywhere.
-Schön, gegen wen ?
-Angel of Death, Ultimate Warrior und Gangrel
-Da weiß ich schon wer gewinnt.
-Und wer?
-Der Fright. Angel of Death.
-Richtig. Und danach bekommst du den Extreme Titel, versprochen.
-Wehe nicht.
-Was dann? Willst du sonst die Liga verlassen ?
-Du weißt, was im Vertrag steht.
-Ja, schon gut. Du wirst aber erst gegen die Amazone fehden müssen.
-Das ist mir klar. Ohne Fehde bringt das nicht. Vor allem bei solchen Stars wie uns.
-Du und ein Star.
-Was soll denn das heißen? Die Menge ruft meinen Namen, egal wo ich hin komme oder gehe. Überall werden Plakate hochgehalten. Ich bin zwar ein Heel, aber trotzdem unglaublich beliebt.
-Du wirst nicht mehr lange Heel sein.
-Was? Willst du mich Face turnen ?
-Ja. Du kommst so gut an, ich brauch dich als Face.
-Ey, warum sagst du das erst jetzt ?
-Außerdem, wenn wir fehden und du und die Amazone, dann musst du face sein, weil die Amazone Heel ist und ich auch.
-Na ganz toll, dass ich das auch mal erfahre.
-Morgen der Tag Team Titel, und dann geht unsere Fehde auch richtig los.
-Wir werden sehen. Ich habe heute übrigens einen neuen Move gelernt.
-Welchen?
-Senton Bomb.
-Vergiß es, die gehört Jeff Hardy.
-Eben drum. Das ist doch der Knaller, wenn ich seinen Move gegen ihn einsetze.
-Nein, dann kannst du dir den Titel abschminken. Setz den Move meinetwegen gegen Raven ein, aber nicht gegen Jeff. Kapiert?
-Du weißt, dass du mir den extreme Titel geben mußt.
-Ich rede vom Tag Team Titel.
-Leg dich nicht mit mir an.
-Das tue ich auch nicht. Aber du solltest auch mal sehen, was ich für dich tue.
-Ja, Titel die ich gar nicht will. Gib mir lieber für eine längere Zeit den Extreme Titel, dann kannste den Rest behalten.
-Du weißt, dass das nicht geht.
-Ja ja.

Ich verließ grußlos das Büro wieder. Martini und Hammer, das war noch nie ein gutes Gespann. Die GPW sollte auch nur das Sprungbrett sein, und ich war der Meinung, eines Tages könnte ich auch World Champion in einer anderen Liga, der größten deutschen Liga, werden. Nun war es an der Zeit, Jessica zu besuchen. Was die wohl für mich hat.

Es waren gut und gerne 20 km bis zu ihr, diese Zeit nutzte ich, den Ablauf des Matches morgen Abend zu überdenken. Ich werde morgen Tag Team Champion mit Raven und muss den Titel wieder verlieren, am gleichen Abend. Nun, darüber denke ich morgen nach, jetzt wartet Jessica. Ich hielt vor ihrem Haus und stieg aus. Ich schellte und sie machte auch rasch auf. Man, hatte die wieder einen Fummel an.

-Also, was ist los, Jes ?
-Komm doch erst mal rein.
-Ok, aber ich habe echt nicht viel Zeit.
-Also. Du weißt doch, dass ich auch noch mit anderen Ligen für dich verhandle.
-Ja, komm auf den Punkt.
-Du hast letzte Woche in der GCW gekündigt, und wolltest gestern zurück, nicht wahr ?
-Ja.
-Bite hat Nein gesagt, und dich auf unbestimmte Zeit gesperrt.
-Was? Warum das?
-Du sollst ein Spion der GPW sein.
-Was? GPW Spion? Wer erzählt so nen Stuß ?
-Ich weiß nicht. Die GCW ist vorerst für dich gestorben.
-Toll. Die GPW auch bald, dann bleibt nur noch die GSW und die ist ewig am hinterherhinken.
-Tja, du hattest deine Chance.
-Die ich auch wieder bekommen werde.
-Davon bin ich überzeugt.
-Machs gut, ich fahre heim.
-Bis morgen.
-Ach ja, komm nicht mit zum Ring. Es sei denn, Keeper ist da irgendwo.
-Geht klar. Ich komme ja eh nie mit. Bye.
-Bye.

Ich stieg wieder in die Corvette, und machte ich mich auf den Heimweg. Ich hatte viel Schlaf nachzuholen, und morgen war ein Riesen Programm angesagt.

Der Wecker klingelte und ich konnte es nicht fassen. So kurz waren 12 Stunden ? Ich machte mich fertig und ging zum Frühstück, hatte aber keinen großen Hunger. Zu sehr, saß mir die Nachricht von gestern Abend noch im Hals. GCW Sperre. Unbestimmte Zeit. Unfassbar. Nun, da musste ich durch. Zuallererst zum Training , dann in die Halle zum Vorbereiten.

Raven war heute auch mal bei mir zum Training. Wir gingen schon mal ein paar Moves durch, und gingen dann gemeinsam zur Halle, wo die heutige Sendung aufgezeichnet wurde. Raven war nicht sehr glücklich über die Konstruktion des doppelten Titelwechsels, er war nicht so besessen von Titeln wie ich. Trotzdem konnte ich ihn davon überzeugen, dass sein Ausscheiden aus der GPW mit einem Titelverlust besser rüberkommt. Wir gingen das Match und den Abend durch und warteten auf den Beginn der Show. Der Ringsprecher betrat den Ring, was hieß, das es jetzt losgeht.

-Meine sehr verehrten Damen und Herren. Ich begrüße Sie zu GPW Monday Night Riot.

In unserem ersten Match geht es um die GPW Tag Team Titel.Hier sind die Herausforderer. Der German Champion Mark Hammer und der Ex Junior und Extreme Champion Raven, hier sind die Insanity Assasins.

Die Musik von Raven wurde gespielt, wie immer begleitete uns Stevie Richards, und wir wussten was auf uns zukam.

-Und hier sind die Champions. Jeff und Matt, die Hardy Boyz.

Matt und Jeff kamen zum Ring gelaufen, und das Match fing an, bevor wir alle bereit waren, zumindest sah es für den Zuschauer so aus. Matt und Jeff zeigten ihre typischen Moves, doch irgendwann haben wir das Match gekippt und Raven verpasste Matt den Even Flow. Dann wechselte er, Jeff bekam den Hammerfall zu spüren, ich kletterte schon aufs Seil, während Raven Matt auf die Schultern nahm. Raven ließ sich ein wenig vorne überfallen, ich sprang vom Seil ab, schnappte Matts Kopf und zeigte einen DDT. Sofort coverte ich Matt, der Ringrichter zählte bis drei und wir waren die Sieger. Doch da kam Martini aus dem Entrance.

-Hammer und Raven sind also die neuen Tag Team Champions. Ihr wisst, das laut geltenden GPW Regeln, die Ex-Champs ein ReMatch innerhalb der nächsten 30 Tage fordern können. Und meine Hardy Boyz fordern es HEUTE ABEND im Mainevent. If you smell, what Martini is booking.

Raven und ich standen verdammt verdutzt da, ließen uns aber trotzdem feiern.

Die nachfolgenden Matches waren allesamt schlecht, fast nur Rookies, doch dann kam der Mainevent. Wieder stand der Ringsprecher im Ring.

-Und nun, das zweite Tag Team Titel Match an diesem Abend. Hier sind die Herausforderer, Matt und Jeff, die Hardy Boyz.

Die Hardys schauten nicht gerade gut gelaunt drein, aber auch kein Wunder, sie hatten gerade ihre Gürtel verloren.

-Und hier sind die Champions. Der German Champion Mark Hammer und Raven, die Insanity Assasins.

Die Menge feierte uns euphorisch, und das nur, weil wir es waren die den Hardys endlich die Titel wegnahmen. Aber jetzt sollten wir die Gürtel wieder verlieren, und ich war deshalb ziemlich übel gelaunt. Aber das ließ ich mir nicht anmerken. Das Match lief genauso, wie das vorherige. Erst machten die Hardys uns fertig, dann kamen wir mit unsern Moves. Zum Schluß sollte es wieder den DDT mit dem Namen Edge of Thorns geben, doch Raven ließ sich zu weit vorne überfallen, ich flog über die beiden hinweg und landete äußerst unsanft und Jeff Hardy konnte Raven einrollen. Der Referee zählte bis Drei und dieses Match war gelaufen. Nach dem Match gab ich Raven die Schuld, und verprügelte ihn. Ich verließ die Halle und Raven und ich waren getrennte Leute. Bei Overrun sollte es ja ein Loser Leaves Match geben und darauf freute ich mich. Ein Hell in a Cell Match ist ein Spektakel sondersgleichen.

Die Tage bis zu Overrun vergingen rasch. Ich war fast nur mit dem Training beschäftigt. Immerhin musste ich mich auf harte Stürze vorbereiten. Am Tag von Overrun traf ich mich mit Raven, um das Match durchzugehen. Das verlangte immerhin eine immense Vorbereitung. Raven wollte ein paar bestimmte Moves und Bumps drin haben, genau so wie ich. Jetzt sollte die Senton Bomb zum Einsatz kommen.

Das Match lief genauso wie wir es wollten, beide bluteten wir an der Stirn und anderen Stellen. Ich schmiss Raven durch das Dach des Käfigs stellte mich an den Rand und zeigte endlich die Senton Bomb. Lange hatte ich drauf gewartet, jetzt durfte ich sie zeigen, und das aus doppelter Höhe, wie sonst Jeff Hardy. Die Aktion tat auch verdammt weh, und wir verlagerten das Match wieder einmal auf das Dach. Raven wollte mich von der Decke auf den Flur powerbomben, doch ich konterte die Aktion mit einem Back Body drop aus, verlor dabei aber das Gleichgewicht und wir stürzten beide vom Käfig zu Boden, wo der Kommentatorentisch stand, der erst mal zu Bruch ging. Ravens Schultern lagen auf dem Boden und ich lag irgendwie auf ihm, der Ringrichter zählte dies aber als Cover und zählte durch. Ich gewann das Match, aber wir wurden beide auf Tragen hinausbefördert. Später traf ich Raven im Krankenhaus wieder.

-Hey, Ravy, wie geht’s ?
-Gut, und dir? Hab mir nur 2 Rippen gebrochen.
-Och, ich habe nur einen angebrochenen Arm und ne kleine Gehirnerschütterung.
-War echt ein geiles Match.
-Ja. Ich bedauere das du abhaust. Sehr sogar.
-Dann komm doch in die FWA, da kannste mehr reißen als hier.
-Ich überleg es mir. In der GPW werde ich wohl auch nicht mehr lange bleiben.
-Dann mach ein Loser Leaves Match. Hahaha.
-Nö, das mache ich nicht. Wenn ich gehe, dann so, dass jeder weiß warum ich gehe.
-Warum würdest du denn gehen ?
-Da gibt es so viele Kleinigkeiten, die sich einfach aufsummieren. Die Niederlage gegen Coldy, obwohl du eingegriffen hast, dann die Niederlage gegen den Warrior, aber das soll mir egal sein.

Ich ging wieder, ich konnte es einfach nicht mehr aushalten, meinen alten Freund zu verlieren. Raven war immer ein guter Partner gewesen. Und sein Angebot für die FWA war verlockend. Ich ließ es mir mal durch den Kopf gehen, und würde dann eine Entscheidung treffen. Das nächste Riot war ein einziger Witz. Martini ließ mich gegen einen Rookie in seinem Debut meinen German Title verteidigen, und das Match verlor ich durch auszählen, weil Martini mich verhaften ließ. Den Titel behielt ich, aber Martini ging einfach zu weit. Dann kam der PPV. Fatal Four Blutbad Match. Ich legte mich hauptsächlich mit dem Angel of Death an, weil er ein Fright war, einer der “Corporation” wie man so schön sagt. Ich wurde nicht gepinnt, allerdings verlor ich das Match trotzdem, weil der Angel of Death den Ultimate Warrior pinnte, und dadurch German Champion wurde. Auch das war so nicht abgesprochen. Am nöchsten Tag stürmte ich in Martinis Büro und stellte ihn zur Rede.

-Was sollte das gestern abend ?
-Was denn ?
-Du hast mir den Titel weggenommen.
-Und? Titel gewinnt man, Titel verliert man.
-Boah, ich wollte es aber vorher wissen, wenn ich den Titel verliere.
-Tja, haste jetzt halt nicht.
-Martini, du spielst da ein riskantes Spiel.
-Jetzt lass mich doch erst mal ausreden. Du bist beim nächsten Riot in einem 3 Way Dance gebookt. Der geht um den German Belt. Mark Hammer gegen Angel of Death gegen den Ultimate Warrior. Gastreferee Gangrel. Dort gewinnst du den Titel nicht zurück. Am selben Abend gibt es ein Cage in Cage Match um den Extreme und den International title. Amazone gegen Billy Symes gegen Tj Coldy. Symes gewinnt den International Belt. Du kommst zum Ring, kletterst oben auf den Ring drauf und klaust den Extreme Titel. Die Amazone jagt dir hinterher und nimmt in dir wieder ab, und zwar in einem kleinen Brawl auf dem Parkplatz. Damit ist der Grundstein für die Fehde gelegt.
-Hmmmmm, das hört sich interessant an.
-Ja. Die Amazone sollte gegen dich beim PPV verlieren, nicht in so einer kleinen Show.
-Wenn ich wieder den Titel durch einen Skandal bekomme, dann erwürg ich dich.
-Keine Sorge, du darfst Sie pinnen.
-Ok, dann machen wir das so.

Auch hier verließ ich das Büro wieder grußlos. Martini war mir schon immer ein Dorn im Auge, allerdings verstand ich mich bis jetzt mit keinem Präsidenten gut, auch nicht mit Schock oder sonst wem. Nur der Chef der GFWL war mehr als ein Chef für mich. Er machte mich immerhin zum Vize in seiner Liga, und zusammen hatten wir das Niveau schon ordentlich verbessert. Nun, das war eine andere Geschichte, ich konzentrierte mich nun voll auf das Cage in Cage Match, den 3Way Dance sollte ich ja verlieren. Aber sagte Martini nicht was von einem Face Turn? Nun gut, er hatte mich verhaften lassen, und so langsam kam die Face Gesinnung beim Publikum an. Sollte er am Ende recht haben, mit dem was er tut? Nun, dies zu entscheiden, stand nicht mir zu und ich wollte es auch nicht. Der Abend des Matches rückte immer näher, und der 3Way Dance um den German Belt endete in einem Skandal. Gangrel, der als Ringrichter eingeteilt war, coverte den Ultimate Warrior und erklärte sich selbst zum German Champion. Dann kamen wieder ein paar Matches, die man allesamt auch hätte ausfallen lassen können, aber der Moment des Cage in Cage Matches kam immer näher. Das Match endete natürlich in einem Tohuwabohu, als Martini mich rausschickte.

-Los, dein Einsatz jetzt.
-Ok, dann ab dafür.

Ich lief raus und kletterte den Käfig hoch. Oben angekommen löste ich den Verschluss des Extreme Gürtels und nahm ihn mit. Aber die Amazone jagte nicht hinter mir her. Billy Symes hatte inzwischen den International Gürtel abgenommen und der Ringsprecher machte eine Durchsage.

-Hier sind die Gewinner. Der Neue International Champion Billy Symes und der neue Extreme Champion Mark Hammer.

Ich lief aus der Halle raus, auf den Parkplatz, doch ich sah die Amazone immer noch nicht. Ich stieg in mein Auto und fuhr los, weil die Kamera immer noch bei mir war, und die Zuschauer wollten eine Flucht, also gab ich ihnen eine. Am nächsten Morgen wachte ich zuhause auf und sah den Extreme Gürtel neben mir liegen. Ich hatte es geschafft, aber um welchen Preis? Für die Fans bin ich nun ein Angsthase, ein Jammerlappen. Ich stand auf, machte mich fertig, setzte mich diesmal auf meine Harley und fuhr in Richtung GPW Gebäude. Im Büro von Martini wurde ich richtig sauer.

-Was soll so ein Scheiß ? Wo war die Amazone? Wo hab ich sie gepinnt ? Warum erfüllst du deinen Vertrag so ?
-Ich bin der Boss, und du hast endlich deinen Titel.
-Weißt du was ich mit deinem Titel mache? Hier, den kannst du behalten.

Ich schmiss ihm den Titel vor die Füße, zeigte ihm den Fuck und ging. Doch diesmal nicht grußlos.

-Weißt du was? Ich bin draußen. Und wenn ich mein Leben lang nur in Billigligen wrestle, ich werde NIEMALS IN DIE GPW ZURÜCKKEHREN! Ach, die GWF hat ja neu aufgemacht. Vielleicht kann ich in meiner alten Liga ja was reißen. Nostalgie pur.

Ich schmiss die Tür zu und verließ das Gebäude. Unten auf dem Parkplatz stieg ich auf meine Harley und fuhr nach Hause. In der Hoffnung, eines Tages etwas besseres zu finden, das den Menschen Mark Hammer respektiert und nicht als Statist in einer Seifenoper genannt Wrestling sieht.

Anmerkung:

In dieser Geschichte wird Fantasy Wrestling, ein Rollenspiel, als „echtes Wrestling“ gesetzt. Im Endeffekt habe ich mir damals nur den Frust von der Seele geschrieben, denn eine ähnliche Szene spielte sich damals, es muss so 99 oder 98 gewesen sein, ab.